WTF ist ein wiki?

Viele von uns verstehen unter einem Wiki vor allem die Wikipedia-Anwendung, dass es sich hierbei aber ein hervorragendes Werkzeug für die online-Kollaboration handelt, wird sehr anschaulich in diesem Video dargestellt:

Link: sevenload.com

Das Originalvideo sowie eine Erklärung zu RSS-Feeds finden sich im BullinoBlog. Bei netzlernen.ch wird dann noch eine passende Erklärung zum „social networking“ geliefert. Wer dann noch ein weitergehendes Interesse an Wikis verspürt, schaue sich die Sonderausgabe von Kommunikation@Gesellschaft zu „Wikis – Diskurse, Theorien, Anwendungen“ (gesehen bei e-teaching.org) an und ist dann rundherum gut informiert.

Und jetzt kommt Hunger auf, es gleich mal selbst zu probieren? Schnell und einfach? Da hilft nur Peanut-Butter!!

An doch nochmal zu Wikipedia: Im Gegensatz zu der im Moment verbreiteten Angst vor dem (UN)wissen der Massen, berichtet der Weiterbildungsblog über einen Artikel von Sean Silverthorne, der eher funktionierende Regeln und Abläufe bei Wikipedia beschreibt.

2 thoughts on “WTF ist ein wiki?

  1. Kleiner Tipp: Nach unseren ersten Gehversuchen mit PB-Wiki haben wir einen Buchstaben ausgetauscht und sind zu PM-Wiki (http://www.pmwiki.com/) gewechselt. Uns erschien die Arbeit einfacher und effektiver – daher: einfach beide Wikis mal testen.

  2. Hallo Nicole, danke für den Tip. Wir haben mittlerweile auch so viele pbs angelegt, dass uns bald die Namen ausgehen. Ich probiere das PM-Wiki mal aus. Gruß, Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *